Ehrung von Josef Pollmann beim Schützenfest 2013Heute Morgen ereilte uns die Nachricht, dass Josef Pollmann, langjähriger Schriftführer der Allgemeinen Bürgerschützen Gescher von 1605 – St. Pankratius Schützengilde e.V., im Kreise seiner Familie verstorben ist. Josef war fast 40 Jahre Schriftführer der Gilde und hat dieses Amt, was ihm sehr am Herzen lag, erst im letzten Herbst an seinen Nachfolger Gerd von dem Berge übergeben.
In Vorbereitung des 375 jährigen Jubiläum gehörte Josef 1977 zu den Schützen, die als Vorstandsmitglied Verantwortung übernahmen. 1979 hat Josef das Amt des Schriftführers - noch unter Präsident Paul Kramer, als junger Mann unter 30 Jahren - übernommen. „Ich wurde in das Amt gedrängt weil wir eine Schreibmaschine hatten“, wie er mit einem Schmunzeln erzählte. „Inzwischen mache ich die Arbeit mit dem 4. Präsidenten zusammen“, dabei schwang aber auch immer ein gewisser Stolz auf das Erreichte in seiner Stimme mit. Josef zeichnete sich immer durch eine Besonderheit aus: Er war der stille Arbeiter im Hintergrund. Unaufgeregt, manchmal ein bisschen spröde, aber immer mit dem richtigen Rat zur richtigen Zeit! Der überwiegende Teil der organisatorischen Arbeiten rund um die Schützenfeste unserer Gilde lagen auf seinen Schultern und das, ohne dass er sich groß in den Vordergrund spielte. So begleitete er auch das 400 jährige Jubiläum und hielt im Hintergrund die Fäden zusammen.

Als er im letzten Jahr aus gesundheitlichen Gründen das Amt des Schriftführers aufgeben musste, erntete er für seine langjährige und ausgezeichnete Arbeit stehenden Applaus aller anwesenden Schützen. Von der gesamten Versammlung wurde er für den Ehrenvorstand vorgeschlagen, was er auch dankbar annahm.

Mit Josef verliert die Gilde nicht nur einen seiner fleißigsten Arbeiter, sondern auch einen Mann, der die letzten 40 Jahre der Gilde mit seiner unschätzbaren Erfahrung entscheidend mitgeprägt hat. Seiner Familie gilt in diesen traurigen Tagen unser Mitgefühl.

Am Samstag, 18 März ist um 8.30 Uhr die Verabschiedung in der Leichenhalle. Anschließend ist das Seelenamt in der St. Pankratius Kirche. Die Beisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im Kreise der Familie statt..

 

 

Wintergang 2017Das nach der langen Pause wieder Bedarf nach gemeinsamen Aktionen im Offizierskorps, bei den Gruppenführern und beim Vorstand ist, war nach der Zahl der Anmeldungen schnell klar - mit knapp 60 Personen machten sich die Allgemeinen Bürgerschützen Gescher von 1605 – St. Pankratius Schützengilde auf eine kleine Runde durch die Glockenstadt. Pünktlich zum Start des Winterganges hörte es auf zu regnen, so dass alle trocken von Station zu Station gelangten. Mit Glühwein konnten sich die Teilnehmer an den einzelnen Halts aufwärmen. Beim Abschluss im Brauhaus auf dem Gelände des Museumshofes saß man bei dem einen oder anderen Bier noch bis spät abends zusammen, um über die Aktionen der vergangenen Jahre zu klönen. Da sich abends noch spontan ein neues Vorbereitungsteam meldete, freuen wir uns jetzt schon auf diese schöne Aktion im nächsten Jahr.

Fotos der Veranstaltung findet Ihr hier

 

 

Liebe Pankratius-Schützen,
wir wünschen Euch ein frohes neues Schützenfestjahr 2017. Gleichzeitig möchten wir darauf hinweisen, dass die Neuigkeiten und Beiträge aus 2016 in unser Archiv gewandert sind. Dieses kann über die Menüleiste auf der linken Seite aufgerufen werden.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com